Für die Handballteams der SG Biessenhofen/ Marktoberdorf geht es weiterhin Schlag auf Schlag. Am kommenden Wochenende stehen insgesamt zehn Punktspiele auf dem Programm. Darunter sind mehrere Partien, die viel Spannung und Brisanz versprechen.
So dürfte das Spiel der Landesliga Südbayern zwischen dem ASV Dachau II und der 1. Frauenmannschaft der SG heiß umkämpft sein. Beginn ist am Samstag, 25. November, um 14.30 Uhr in der Georg- Scherer- Halle in Dachau.

Ähnliches gilt für das Aufeinandertreffen von zwei alten Rivalen um 18.30 Uhr in der Sporthalle in Marktoberdorf.

Mit der SG Biessenhofen/ Marktoberdorf und dem TSV Mindelheim treffen zwei Vereine aufeinander, die sich in der vergangenen Saison packende Duelle lieferten, am Ende aber gemeinsam den Weg in die Bezirksklasse antreten mussten. Dort haben sich beide nach acht Spieltagen einen Platz im oberen Tabellendrittel gesichert, die SG auf Rang drei mit 12:4 Punkten, Mindelheim mit 10:8 Punkten auf Platz vier. Der Ausgang dieser Partie ist völlig offen, am Ende werden wohl die besseren Nerven und die stärkere Tagesform den Ausschlag geben.

 

Vor dem Männerspiel messen sich um 16.30 Uhr die B- Junioren aus Biessenhofen/ Marktoberdorf und Schwabmünchen, wobei die Gäste als Viertplatzierte in der besseren Ausgangsposition sind.

Der Handballnachmittag in Marktoberdorf wird ab 13 Uhr mit den Turnierspielen der D- Junioren eröffnet. Gegner der SG sind die Teams aus Buchloe und Kempten/ Kottern.

Die D- Mädchen tragen zwei Begegnungen gegen Dietmannsried und Ottobeuren in Dietmannsried aus.

Ein interessantes Lokalderby erwartet die Handballfans ab 19.30 Uhr in der Sporthalle in Neugablonz zwischen dem dortigen Frauenteam und der 2. Mannschaft der SG Biessenhofen/ Marktoberdorf. Obwohl die Gastgeberinnen zuletzt eine klare Niederlage in Oberhausen kassierten, gehen sie, nicht zuletzt aufgrund des Heimvorteils, als Favorit ins Rennen.

Am Sonntag stehen noch zwei Jugendspiele auf dem Programm. Die C- Juniorinnen müssen um 9 Uhr bei der SG Kempten/ Kottern antreten, die B- Juniorinnen um 13.30 Uhr beim TSV Neu- Ulm