TSV 1863 Marktoberdorf
Fußball
Handball
Leichtathletik
Moderner Fünfkampf
Schwimmen
Squash
Tennis
Tischtennis
Turnen
Volleyball
Basketball
Bild ist nicht verfügbar
Bild ist nicht verfügbar
Bild ist nicht verfügbar
previous arrow
next arrow
Shadow
Slider
TSV 1863 Marktoberdorf
Fußball
Handball
Leichtathletik
Moderner Fünfkampf
Schwimmen
Squash
Tennis
Tischtennis
Turnen
Volleyball
Basketball
Bild ist nicht verfügbar
Bild ist nicht verfügbar
Bild ist nicht verfügbar
previous arrow
next arrow
Shadow
Slider

Die Handballteams der SG Biessenhofen/ Marktoberdorf setzen nach der Weihnachtspause mit zehn Punktspielen ihr Meisterschaftsprogramm fort. Die Landesligafrauen stehen dabei am Samstag, 13. Januar, beim Tabellensechsten TSV Simbach vor einer ganz schweren Aufgabe. Zu dieser Auswärtspartie mit der weitesten Anfahrt wird ein Fanbus eingesetzt, der um 12.30 an der Mittelschule in Marktoberdorf abfährt.

In der Sporthalle in Marktoberdorf zeigen ebenfalls am Samstag die Jüngsten der Spielgemeinschaft, welche Fortschritte sie gemacht haben. Gegner der E- Jugend sind ab 12.30 Uhr der TSV Pfronten, TSV Ottobeuren und TSV Kottern. Ab 16.30 Uhr unternehmen die B- Junioren den nächsten Anlauf, den zweiten Sieg unter Dach und Fach zu bringen. Mit einer verbesserten Abwehrleistung sollte dies gegen den TSV Landsberg möglich sein. Um 18 Uhr steigt das Bezirksklassen- Lokalderby der Männer SG Biessenhofen/ Marktoberdorf II gegen SG Kaufbeuren/ Neugablonz III. Die Gastgeber hoffen nach der unglücklichen 33:34 Vorspielniederlage diesmal den Spieß umdrehen zu können.

Landesliga Damen mit dem Bus auf zur längsten Auswärtsfahrt zum TSV Simbach

Zum Auftakt der Rückrunde in der Landesliga Süd steht für unser Damenteam die weiteste Auswärtsreise an. Ziel ist Simbach am Inn, wo die Mannschaft vom Trainergespann David Schmoldt/Christian Stadler auf den TSV Simbach trifft. Der Gegner liegt aktuell auf Platz sechs – drei Plätze, aber nur zwei Punkte vor den SG-Damen. Das Mittelfeld der Tabelle ist sehr eng zusammen und dank einer tollen Bilanz von 11:3 Punkten aus den letzten sieben Spielen hat auch die SG den Anschluss an die vordere Tabellenhälfte geschafft. Mit einem weiteren Sieg könnte man also zum Gegner aufschliessen, was das erklärte Ziel ist.

„Unsere Formkurve zeigt in den letzten Wochen steil nach oben und wir haben am Sonntag in Aichach gesehen, dass wir auch mal Spiele gewinnen können in denen es nicht so läuft. Am Samstag erwartet uns in Simbach natürlich ein dicker Brocken, aber wir sind gut gerüstet motiviert bis in die Haarspitzen", glaubt Trainer David Schmoldt. Damit es mit einem weiteren Erfolgserlebnis klappt, muss das Team natürlich wesentlich besser spielen als bei der 27:31-Heimniederlage zum Saisonauftakt. Damals machten die SG-Damen zu viele technische Fehler und vergaben reihenweise beste Chancen. Der Gegner ist gespickt mit individuell starken Spielerinnen (angeführt von der Rückraum Links Stephanie Kube, die die Torschützenliste bereits wieder deutlich anführt) und die SG muss über 60 Minuten ihr volles Leistungspensum abrufen um eine Chance zu haben.

Dass man in der Lage ist in Simbach zu punkten, hat man im März letzten Jahres bewiesen und im Lager der SG hofft man auf die Fortsetzung der Auswärts-Serie: in allen drei bisherigen Aufeinandertreffen beider Teams konnte stets die Gastmannschaft beide Punkte einfahren. An Unterstützung von den Rängen wird es nicht mangeln, da man mit einem Reisebus die Fahrt antritt. Die Mannschaft will Fans, die die lange Reise aufnehmen, natürlich auf der Rückfahrt einen Grund zum Feiern geben und wird alles dafür tun ein gutes Spiel abzuliefern

Sonntag: Heimspiele in Biessenhofen für D-Jugend und Damen 2

Die Wertachsporthalle in Biessenhofen ist am Sonntag Schauplatz von drei weiteren Heimspielen. Den Auftakt machen ab 11 Uhr die D- Junioren gegen die SG Kempten/ Kottern und den TSV Schongau.

Ab 14.30 Uhr kann die zweite Frauenmannschaft der SG, die in der neu formierten Bezirksliga bisher eine gute Figur abgegeben hat, mit einem Sieg gegen den TV Immenstadt den Sprung auf den vierten Tabellenplatz schaffen. Sie darf die Aufgabe gegen die bisher noch sieglosen Oberallgäuerinnen aber nicht zu leicht nehmen.

Eine schwere Aufgabe erwartet die C- Juniorinnen ab 13.30 Uhr im Auswärtsspiel beim BHC Königsbrunn.

Ihre Spende an uns

Sponsoren der Handballer

Anmeldung

Besucherzähler

Heute 32

Gestern 72

Woche 104

Monat 1971

Insgesamt 272179

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen