TSV 1863 Marktoberdorf
Fußball
Handball
Leichtathletik
Moderner Fünfkampf
Schwimmen
Squash
Tennis
Tischtennis
Turnen
Volleyball
Basketball
Bild ist nicht verfügbar
Bild ist nicht verfügbar
previous arrow
next arrow
Shadow
Slider
TSV 1863 Marktoberdorf
Fußball
Handball
Leichtathletik
Moderner Fünfkampf
Schwimmen
Squash
Tennis
Tischtennis
Turnen
Volleyball
Basketball
Bild ist nicht verfügbar
Bild ist nicht verfügbar
previous arrow
next arrow
Shadow
Slider

Es sollte der Saisonhöhepunkt der Freiwassersaison für die Schwimmer des TSV Marktoberdorf sein. Die Schwäbischen Meisterschaften wurden in diesem Jahr in Kempten ausgetragen. Doch das Wetter spielte nicht mit. Ging noch der erste Wettkampftag reibungslos über die Bühne, musste der zweite Tag von den Schiedsrichtern abgesagt werden. Wegen Gewitter und Regen ließen die Badbetreiber eine Fortführung nicht zu. So gingen den Oberdorfern vielen Chancen auf gute Platzierung und möglichen Meisterschaften verloren. Aber den anderen Vereinen ging es ja nicht anders.

Mit 2 schwäbischen Meisterschaften, 6 Vizemeisterschaften und weiteren 6 Stockerlplätzen waren das Trainerduo Mussack/Enzinger mit ihren Athleten zufrieden. Gold gab es für Michelle Engelhardt über 100 m Rücken und für Max Kausler über 200 m Freistil in der Juniorenklasse. Im Finale über die 100 Rücken bei den Frauen konnte sich Michelle in einem spannenden Rennen den dritten Platz sichern. Der jüngste Oberdorfer Teilnehmer Jonathan Schreier (2010) und sein Bruder Benedikt Schreier (2005) gewannen im Gleichklang je eine Silber- und eine Bronzemedaillie. Jonathan wurde Zweiter über die 200 m Freistil und Dritter über 100 m Rücken. Benedikt holte sich ebenfalls über die 200 m Freistil Silber. Bronze gab es für In über die 100 m Brust. Johannes Pielmeier (2002) schwamm zu zweimal Silber. Über 100 m Rücken und 400 m Freistil wurde er nur zweimal knapp geschlagen. Einer der Erfolgsgaranten im Oberdorfer Team Melissa Engelhardt (2002) hatte sich vielleicht etwas mehr bei diesen Meisterschaften erhofft. In Ihrer Paradedisziplin 100 m Rücken wurde sie „nur“ Dritte. Dafür gelang Ihr über die 200 m Freistil ein guter Lauf mit einer tollen Zeit, was zu einer Vizemeisterschaft führte. Zwei Neuzugänge aus Kaufbeuren besserten die Oberdorfer Bilanz auf. Valentina Kollmannsperger (2004) und Johannes Vorbach (Junioren) schwammen in die Medaillienränge. Valentina holte Bronze über 100 m Rücken und mit Johannes haben die TSV-Schwimmer wieder einen guten Brustschwimmer in Ihren Reihen. Er wurde ebenfalls Dritter über die 100 m Brust. Annalena Kollmannsperger (2006) und Paula Hengge (2007) zeigten bei diesen Meisterschaften vollen Einsatz und landeten bei Ihren Rennen im Mittelfeld der Jahrgangswertung. Weiterhin im Aufwärtstrend ist Tim Hengge (2004). Bei jedem Wettkampf stellte er neue Bestzeiten auf, was sich auch auf seine Platzierungen in diesem starken Jahrgang abzeichnet. Knapp geschlagen war sein bestes Ergebnis die Vizemeisterschaft über 100 m Rücken.

Spannend und attraktiv war die Entscheidung über die 4 x 100 m Freistil der Herren. Hier gingen die schnellsten Schwimmer Schwabens im Kampf um die Meisterehren an den Start. In der Besetzung Kausler, Vorbach, Pielmeier und Hengge sicherten sich die Oberdorfer die Bronzemedaillie.

Die Schwimmer haben jetzt Sommerpause. Der Trainingsbetrieb wird am Montag zu gewohnten Zeiten aber aufrechterhalten. Nach der Generalreinigung des Hallenbades wird der Übungsbetrieb ab dem 23. September regulär wieder aufgenommen. Neuanmeldungen in der Schwimmabteilung werden auch wieder angenommen

 

Unsere Sponsoren

Ihre Spende an uns

Anmeldung

Besucherzähler

Heute 65

Gestern 87

Woche 503

Monat 1732

Insgesamt 280107

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen