TSV 1863 Marktoberdorf
Fußball
Handball
Leichtathletik
Moderner Fünfkampf
Schwimmen
Squash
Tennis
Tischtennis
Turnen
Volleyball
Basketball
previous arrow
next arrow
Shadow
Slider
TSV 1863 Marktoberdorf
Fußball
Handball
Leichtathletik
Moderner Fünfkampf
Schwimmen
Squash
Tennis
Tischtennis
Turnen
Volleyball
Basketball
previous arrow
next arrow
Shadow
Slider

Hans Zacherl Pokalturnen 10 03 19webDas wäre so ganz im Sinne von Hans Zacherl, dem ehemaligen Sportreferent der Stadt und Förderer des Turnens in Marktoberdorf, gewesen: Stehen doch die Turnerinnen und Turner des TSV Marktoberdorf beim Hans-Zacherl-Gedächtnisturnen am vergangenen Samstag gleich 10 x auf dem Podest und holten zudem den Gesamt-Mannschaftssieg und damit den Wanderpokal nach Marktoberdorf!
Über 120 junge Turnerinnen und Turner – neuer Teilnehmerrekord – traten beim 5. Zacherl-Turnpokal in der Dreifachsporthalle an.

Erwartungsgemäß stark besetzt war die Altersklasse der 13- bis 14jährigen Mädchen mit 15 Starterinnen und hier erturnte sich mit einem starken 4-Gerätewettkampf einmal mehr Eva Klinger den Sieg. Mit einer sehr guten Bodenübung, 18,00 von 19 Punkten, gespickt mit Schwierigkeiten wie Flick-Flack und Salto vorwärts, und ausgeglichen guten Leistungen am Stufenbarren, Schwebebalken und Sprungtisch sicherte sie sich den Sieg. Vanessa Kölbl hatte leider beim Schwebebalken Pech und musste zweimal vom "Zitterbalken" absteigen, ansonsten wäre sicher mehr möglich gewesen als der 5. Platz.
In der Altersklasse der 11- bis 12 jährigen turnte Sarah Linder auf den 2. Platz. Sie sicherte sich den Podestplatz mit einer sehr sauber geturnten Bodenübung und der zweitbesten Bewertung am Stufenbarren. Die beste Wertung am Stufenbarren erreichte in dieser Altersklasse Hatje Cheyenne, die leider am Sprungtisch für Ihren nicht ganz optimal geturnten Handstandüberschlag Abzüge erhielt und dadurch auf dem immer noch tollen 5. Platz landete. Amelie Stotz kam in dieser Altersklasse auf den guten 7. Platz.

Die männliche Jugend war ganz in Marktoberdorfer Hand! Mit 11 Jungs trat der TSV zu seinem Heimwettkampf an und sicherte sich mit den tollen Leistungen den Mannschaftspokal.
In der offenen Klasse der über 16jährigen gewann Michael Karle vor seinem Vereinskameraden Daniel Kraus. Ausschlaggebend waren hier sicherlich der von Michael am Sprungtisch gezeigte Handstandüberschlag mit halber Drehung, den er nicht nur hoch,sondern auch sicher zum Stand turnte und die am Reck gezeigte Turnübung mit Salto-Abgang und schwierigen Verbindungsteilen. Daniel konnte zwar am Boden

mit seiner schwierigen Übung mit Doppelflick-flack, Salto vorwärts und Schweizer-Handstand mehr als einen Punkt Vorsprung herausturnen, musste sich allerdings aufgrund der hohen Reck- und Sprungwertung mit dem 2. Platz zufrieden geben.
Spannend wurde es auch beim Wettkampf der 15- bis 16jährigen. Auch standen sich ausschließlich Marktoberdorfer Turner gegenüber. Entsprechend knapp ging der Wettkampf aus. Es gewann Johannes Karle vor Alexander Kölbl, Adrian Fritsch und Alexander Heisler. Für die Zuschauer war dieser Vergleich besonders attraktiv, kämpften die 4 doch richtig um die notwendigen Punkte. Am Sprung und Boden lag noch Alexander Kölbl dank der schwierigeren Übungen vor Johannes Karle, der wiederum am Reck und Barren die bessere Ausführung zeigte und so den Sieg sicherte.

In der Altersklasse 13 bis 14 Jahre sicherte sich Matthias Steger den 2. Platz. Ebenfalls auf den 2. Platz kam David Mohr in der Altersklasse der 11 bis 12jährigen. Er hatte etwas Pech am Boden und konnte seine Radwende mit Flick-Flack nicht durchturnen und verlor dadurch wertvolle Punkte.
Für den Trainer der Jungen im TSV, Peter Roth, ist David Mohr ein großes Talent mit viel Potenzial und das zeigte sich auch im Wettkampf. Mit etwas schwierigeren Übungen kann er bei den nächsten Wettkämpfen sicher wieder auf den 1. Platz turnen.
Laurin Klee kam in dieser Altersklasse auf den 4. Platz, nur 0,05 Punkte vom Drittplatzierten Raphael Hantel aus Mindelheim entfernt. Hier fehlt Laurin noch die Kippe am Reck, dann hat der TSV auch hier einen jungen Turner, der für Podestplätze sorgt!
Tim Stiefenhofer wurde hier Fünfter.
Bei den jüngsten Marktoberdorfer Turnern, Jahrgang 2009/2010, trat Niclas Mögele an und konnte sich den 5. Platz sichern. Hier gewann der Thalhofener Niklas Ledermüller vor Theo Weißbeck, ebenfalls vom FC Thalhofen.

 

Ihre Spende an uns

Anmeldung

Besucherzähler

Heute 34

Gestern 81

Woche 174

Monat 2277

Insgesamt 269853

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen